Kleine Informationsseite zum Thema

 

wie viele von Ihnen sicher aus den TED Heften wissen, versuchte die Firma Trix in den 50 er Jahren mit kleinen Tonbandgeräten, neue Märkte zu erschliessen. Zumindest in Deutschland war dieser Versuch allerdings, wohl wegen des relativ hohen Preises, nicht sehr erfolgreich. Das in Deutschland vertriebene Gerät ist mit separatem Lautsprecher ausgestattet und wurde meines Wissens nur im Karton vertrieben. Mehrere Farbvarianten sind mir bekannt. Alle Geräte mit stabilem Blechgehäuse, oben und unten mit einem Plastikdeckel. Separat der Lautsprecher und das Mikrofon. Alle Geräte mit dem bekannten Distler Batteriemotor.

 

 

Deutlich besser scheint sich das Gerät in den USA verkauft zu haben. Dort herrschte zu der Zeit die große "Spionagewelle" ( Great spy action from the 60s ) Es gab in New York einen Großhändler der größere Stückzahlen verkaufen konnte und es sind mir auch mindestens vier verschiedene Modelle bekannt.

Erstens: das Gerät mit Lautsprecher in einem Gehäuse. Mikrofon separat. Das Ganze im hohen Lederkoffer mit zusätzlichem Zubehör. Antrieb durch Distler Motor mit neuer Technik, dadurch zwei Geschwindigkeiten möglich. Verschiedene Farbvarianten bekannt. Amerikanische Bedienungsanleitung.

 

Zweitens: eigentlich das selbe Gerät aber mit flachem Lederkoffer. Zusätzlich ein Plastik Klarsichtdeckel und vorne ein Tragegriff.

 

Drittens: das in Deutschland bekannte kleine Gerät mit separatem Lautsprecher aber im eleganten flachen Lederkoffer mit viel Zubehör.

Viertens: dieses nette, sehr kleine, etwas modernere Gerät. Eigentlich eher ein Diktiergerät. 

Home